Der Betreuungsverein informiert

Berichte, Abrechnungen und Anträge für das Amtsgericht - Gerichtliche Anforderungen problemlos erfüllen.

Zu den Aufgaben und Pflichten eines Betreuers gehören neben wiederkehrenden Anträgen auch die jährliche Rechnungslegung sowie der Bericht über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Betreuten. Gehört zum Aufgabenkreis auch die Vermögenssorge, muss er zusätzlich einmal jährlich üer das verwaltete Vermögen Rechnung tragen, sofern das Betreuungsgericht nichts anderes anordnet.

Herr Sauer vom Betreuungsverein des Diakonischen Werkes Westerwald sowie Frau Kröller und Frau Schmidt-Betz vom Lotsendienst Betreuungsverein e.V. Höhn werden Hilfestellungen geben bei den erforderlichen Tätigkeiten; die Bewältigung der vielfältigen Formulare wird an praktischen Beispielen geübt.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 8. Mai 2018 um 18:00 Uhr im Diakonischen Werk Westerwald (bitte Hintereingang benutzen), Hergenrother Str. 2a in Westerburg statt. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen bei den Betreuungsvereinen unter 02663 9430-44 oder 02661 20191.

Zurück