Diakonie, damit Leben besser gelingt

Im Leben läuft nicht immer alles glatt. Persönliche Krisen, Konfliktsituationen und schwierige Lebenslagen können jeden Menschen treffen. Und da ist es wichtig zu wissen, dass man nicht alleine ist.

Als Sozialer Dienst der Evangelischen Kirche sind wir im Westerwald da, wenn Menschen nach Lösungsmöglichkeiten und Hilfe suchen.

Wir beraten, helfen und informieren, begleiten, unterstützen und befähigen – unabhängig von Nationalität oder Religion.

Wir unterliegen der Schweigepflicht

Leitung

  • Wilfried Kehr (Leiter), Diplom Sozialpädagoge, MA Diakoniewissenschaft, Tel. 02663 9430-10
  • Petra Strunk (Stellvertretende Leiterin), Diplom Sozialpädagogin, Diplom Betriebswirtin, Tel. 02663 9430-11

Leitungssekretariat

  • Kerstin Weingarten, Sekretärin, Tel. 02663 9430-12

Verwaltungsleitung

  • Siegbert Bellinghausen, Diplom Betriebswirt, Tel. 02663 9430-50

Verwaltungsrat

  • Dekan Dr. Axel Wengenroth, Dekanat Westerwald
  • Präses Bernhard Nothdurft, Dekanat Westerwald
  • Dr. Heiko Kunst, Diakonie Hessen
  • Frank Sander, Sparkassendirektor i. R.

Selbstverständnis

"Diakonie" leitet sich vom griechischen Wort für Dienst ab. Gemeint ist der Dienst für Hilfebedürftige, der den Glauben von Christen auch in der praktischen Hilfe für den Nächsten sichtbar werden lässt.

Diakonie setzt sich für Menschen ein, die am Rande der Gesellschaft stehen, die auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind. Diakonie sieht sich als Anwältin der Schwachen und benennt öffentlich die Ursachen von sozialer Not gegenüber Politik und Gesellschaft.